Rezept selbstgemachte Haselnusscreme (Nutella®)

  • Haselnusscreme selber machen - Marchfeldnuss Rezept

Haselnusscreme selber zu machen ist keine Hexerei. Geriebene Haselnüsse, Haselnussöl, Kakao und Rohrzucker: Die Nuss-Nougat-Creme besteht aus nur wenig Zutaten und die Herstellung nimmt wenig Zeit in Anspruch. Daher eignet sich das Rezept für selbstgemachte Haselnusscreme auch ideal für ein kleines Familienprojekt oder für Kochanfänger.

Verwenden Sie nur die hochwertigsten Zutaten, denn nur so wird die selbstgemachte Haselnusscreme garantiert zu einem echten Geschmackserlebnis.

Die Premium Haselnüsse aus dem Marchfeld eignen sich besonder gut für dieses Rezept, da die Haseln bereits geschält und nicht gewürzt sind.

Der cremige Aufstrich ist ideal zum Naschen direkt aus dem Glas, als Belag für das Frühstücksbrötchen oder zum Verfeinern von Keksen oder Gebäck. Selber naschen oder Verschenken: Selbstgemachtes liegt im Trend und macht Spaß. Probieren Sie es aus!

In unserem nachfolgenden Rezept für selbstgemachte Haselnusscreme (Nutella®) erfahren Sie, wie man die leckere Köstlichkeit in Eigenregie herstellt.

Unser Tipp: Damit der Aufstrich tatsächlich die gewünschte cremige Konsistenz erreicht, die Zutaten unbedingt in einem Hochleistungsgerät mixen!

  • Zubereitungszeit:  circa 30 Minuten
  • Ergibt: 1 Glas mit 250g leckerer Haselnusscreme

Rezept selbstgemachte Haselnusscreme Zutaten

  • 1 ausgekochtes Einmachglas 250 g
  • 300 g Haselnusskerne (für selbstgemachtes Haselnussmus)
  • 2 bis 3 Esslöffel Haselnuss- oder Kokosöl
  • 2 Esslöffel Rohrzucker
  • 4 Esslöffel roher Kakao
  • 1/2 Teelöffel Bourbon-Vanille Aroma oder das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

Selbstgemachte Haselnusscreme Zubereitung

Schritt 1: Die bereits geschälten Premium Haselnüsse entweder unter ständigem Wenden in der Pfanne oder im Backofen, bei 160 bis 170 Grad, rösten. Unbedingt darauf achten, dass die Nüsse nicht schwarz werden!

Schritt 3: Haselnussmus herstellen

Schritt 4: Ist das Haselnussmus durchgängig fein-cremig, kann man nach belieben noch etwas Haselnuss- oder Kokosöl beimengen als auch den Rohrzucker sowie den Kakao hinzufügen. Danach weitermixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Schritt 5: Die fertige selbstgemachte Haselnusscreme in das zuvor ausgekochte Einmachglas füllen und anschließend im Eiskasten lagern.

Wir wünschen Viel Spaß bei der Zubereitung sowie gutes Gelingen und freuen uns über Erfahrungsberichte an office@marchfeldnuss.at :).

Hinterlassen Sie einen Kommentar